Per online Abstimmung und durch eine achtköpfige Jury wurden die besten Startups des Jahres gekührt. Der Gewinner des Grand Prix ist Moshi Monster, ein Online Game, bei dem die Spieler witzige Monster adoptieren und dabei eine Menge lernen können. Weitere Sieger in den einzelnen Kategorien sind u.a. der Micropayment Service Flattr, die Business-Software Tradeshift, der Twitter-Client Tweetdeck, die Musik-Services Soundcloud und  Spotify sowie der Online-Shop Wahanda. Eine vollständige Übersicht aller Kategoriensieger und Finalisten gibt es bei TechCrunch. Neben jungen Unternehmen wurden auch Investoren, Business Angels und Förderprogramme ausgezeichnet. “The Europas” repräsentieren die Vielfalt und Leistungsdichte guter Geschäftsideen und erfolgreicher Umsetzungen.

Getagged mit
 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>